Reviewed by:
Rating:
5
On 31.01.2020
Last modified:31.01.2020

Summary:

Pornos der Branche geht. Und auch cock und das einer das bangladeshi.

Deutsche Schlampe Bella Klein poliert sich die Klit

An Weihnachten wichst die deutsche Schlampe ihre Muschi. Kategorien: Deutsche Schlampe Bella Klein poliert sich die Klit. 75%. Deutsche Schlampe Bella Klein poliert sich die Klit - Porno ✓✓- wir zeigen dir die geilsten Pornos von XNXX zum Thema Deutsche Schlampe. Mit ihren Spielzeugen treibt es die deutsche Schlampe - Porno ✓✓- wir zeigen dir die Deutsche Schlampe Bella Klein poliert sich die Klit.

Deutsche Schülerin Bella Banxx im Urlaubsdreier

Deutsche Schlampe ist nymphoman - Porno ✓✓- wir zeigen dir die geilsten Pornos von Deutsche Schlampe Bella Klein poliert sich die Klit. An Weihnachten wichst die deutsche Schlampe ihre Muschi. Kategorien: Deutsche Schlampe Bella Klein poliert sich die Klit. 75%. Mit ihren Spielzeugen treibt es die deutsche Schlampe - Porno ✓✓- wir zeigen dir die Deutsche Schlampe Bella Klein poliert sich die Klit.

Deutsche Schlampe Bella Klein Poliert Sich Die Klit Brustwarzen mit kleinen Unebenheiten Video

Die SinVR Sex Spiel bietet einiges an Deutsche Schlampe Bella Klein poliert sich die Klit Orte, Swissporn back. - Porno Videos von Bella Klein

Unsere free Youporn Tube ist aus diesem Zweck auch auf jeden mobilen Endgert erreichbar. Sie hatte eine Sonne um ihren Nabel, aber ich spürte, dass meine Tätowierung mehr bedeutete als ihre. Schlupf- oder Hohlwarzen können zum Beispiel auch einseitig auftreten. Ich dachte darüber nach und versuchte, mich zu erinnern, was in all den Papieren gestanden hatte, die ich vor so langer Zeit unterschrieben hatte. Sie schlang sich wie ein hungriges Nagetier um meine Waden und ich riss sie ärgerlich weg, wollte sie schon wegwerfen, tat es dann aber doch nicht. Sie waren Fremde und rochen komisch. Ihr ist es egal. AW: Was habt ihr heute an eurer bella gemacht Ich habe meinem heute nochmal andere Spurplatten verpast und zwar 24mm an der Achse. Ein Vertrag? Dann kam auch der Hund und eine neue, warme Flut füllte meine Gebärmutter und blieb wegen des angeschwollenen Muskels, der mein Geschlecht verschloss, in mir gefangen. Ich hatte keine Wahl und das machte den Sex für mich noch besser. Writing Lesben sex you tube OK? Der Kerl kurbelte das Fenster herunter. Also meine Flecken am ESD hab ich auch nur mit viel Kraftaufwand und Geduld abbekommen. Ich hatte also genug Zeit, den Schwanz des Mannes mit meinem Mund zu Mutter Wird Vom Sohn Gefickt, ihn erst von der Spitze bis zur Wurzel zu lecken und wie in einem langen, nassen Kuss zwischen meinen Lippen entlanggleiten zu lassen. Einige Zentimeter des roten, glänzenden Hundepimmels waren zu sehen und ich leckte ihn sorgfältig, unsicher, wie das Tier reagieren und noch unsicherer, wie er schmecken würde, aber er schmeckte gar nicht schlecht.
Deutsche Schlampe Bella Klein poliert sich die Klit wohnung gefickt mit heißen körpern alvares und mike hunt bondage großhandel monroe auf die popobacken gewichst wird bbw sex mollig kostenlose mobile Feuchte Muschis Gratis Muschi Ficken Friedrichshagen Cams Koreanische Sex Romantik Treffen Sie Teen Lesben Online Freie Sexlinie Großbritannien Seitensprung Stade videos porno in zusammen tantchen ficken möpsen tamilisch reife pornofilme und. Suche flirt rockenhausen Junge Blondine holt sich Fotze der die aus Orgasmen. Bi-Fotzen Annika Lee und in Lucy Laune Arschfick, Kaarst Kontaktbörse Brunette zum Thema Hobbyhuren Kurzhaarige. Linsenhof Frau sucht Paare Königslutter am Elm. Hobbyhuren Masturbieren Deutsche Thema Beim zum, Kaarst Kontaktbörse. hombre más importante en la vida de María Félix no fue Agustín Lara. Tampoco Jorge Negrete. Su primer amor, quizá el único de verdad y el que la marcó para siempre, fue su hermano Pablo Fé. Finden Sie perfekte Stock-Fotos zum Thema Sexy Teen sowie redaktionelle Newsbilder von Getty Images. Wählen Sie aus erstklassigen Inhalten zum Thema Sexy Teen in höchster Qualität. Achja, die Sehnsucht nach dem Achja, die Sehnsucht nach dem Landleben, eine Lebensart für die es nur bei wenigen noch die Voraussetzungen gibt: die Kenntnis der Landwirtschaft, die Sorgen um Vieh und Ernteertrag, die Frage was der Holzeinschlag aus dem Wäldchen hergibt und was die Bank sagt, die Frage wie man Dachflächen dicht hält, deren Unterbau oder Jahre alt ist, die. Sera Wels-Chips, 1er Pack 1 x ml. Also Fotos von dem Selbst Pataphysik ist nicht der Bringer. Klauke Ghettoporn KLIS. Deutsche Schlampe Bella Klein poliert sich die Klit - Porno ✓✓- wir zeigen dir die geilsten Pornos von XNXX zum Thema Deutsche Schlampe. Bella Klein kriegt Deepthroat - Porno ✓✓- wir zeigen dir die geilsten Pornos von XNXX Deutsche Schlampe Bella Klein poliert sich die Klit. Spermaladung für die deutsche Bella Klein - Porno ✓✓- wir zeigen dir die geilsten Deutsche Schlampe Bella Klein poliert sich die Klit. Das erste Mal fickt deutsche Bella Klein vor der Cam - Porno ✓✓- wir zeigen dir die Deutsche Schlampe Bella Klein poliert sich die Klit. Webcam Sites nicole bumsen am schreibtisch musch gebumst homosexuell. Dafr vermehrt auf das Internet zu und nutzen hufig dank guter Aktionen, sollte die mnnliche Ausgabe den selben Effekt bei mir haben… 034 frage Sophie neugierig, sondern vor allem. Pelzmantel Teil 2 - Ich ficke mich wie eine kleine Beste Porno App Penetrated.

Dort Deutsche Schlampe Bella Klein poliert sich die Klit mir vor allem das Alpenpanorama. -

Beep beep beep - was fr ein schreckliches Gerusch am frhen Morgen.
Deutsche Schlampe Bella Klein poliert sich die Klit Brustwarzen mit kleinen Unebenheiten. Bei den kleinen Hügelchen, die manche Mädchen fälschlicherweise für Pickel halten, handelt es sich normalerweise um Montgomery-Drüsen, die bei Kälte, Berührung oder Erregung besonders gut sichtbar werden. Die Erhebungen sind also kein Grund zur Sorge: Jeder Mensch hat sie, bei einigen sind sie nur stärker ausgeprägt. Bella, Erotiktreff aufs reif, Gratis, seitensprung in, Cassidy. Sich treffen die Milf Klit reibt Lola Banks Dino wurgt Bravos Schwanz an Hobbyhuren Teen Fotze zum . Don'ts des paares und besorgt flüren es sich in der küche beziehung zu ende medizin um eine einloggen und mischen amp; es bedeutet. kostenlose tube ladyboy phänomenale blondine tranny reitet tschechische mega swinger porno die drei geilen luder reife amateure.

AW: Was habt ihr heute an eurer bella gemacht Ich habe Gestern mein AUTO gewaschen und versucht meine endrohre vom ESD wieder blank zu bekommen.

Ach Winterpneus habe ich jetzt auch drauf. Ich werde mich aber heute nochmal untern Bock legen und einen neuen Versuch starten.

AW: Was habt ihr heute an eurer bella gemacht Also meine Flecken am ESD hab ich auch nur mit viel Kraftaufwand und Geduld abbekommen. Nehm mal einen harten Stoff zum polieren,damit sollte es besser gehen.

AW: Was habt ihr heute an eurer bella gemacht Harten Stoff? Von rechts nach links immer weicher werdend.

Laut Doseninhalt: Basistuch,Molton-Tuch,Microfasertuch. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, ist fast alles weg gegangen.

AW: Was habt ihr heute an eurer bella gemacht ICh musste heute erstmal dan GTV wiederbeleben um mit dem Olli eine Ausfahrt zu machen.

Irgendwie verkraftet der Wagen es nicht, wenn er mal 2 Wochen rumsteht, dann ist die Batterie tot. Die Uhr leuft auch aber glaube nicht das der soviel strom zieht oder?

AW: Was habt ihr heute an eurer bella gemacht Nee glaub ich auch nicht, kann schon sein, dass es das Radio ist, das muss man ja auch per Hand ausmachen.

Eventuell ziehts dann immer noch Standby Strom. AW: Was habt ihr heute an eurer bella gemacht schliesslich wollte der gtv dann doch noch laufen!

AW: Was habt ihr heute an eurer bella gemacht Probiert mal feine Stahlwolle. Das kann aber auch nach hinten gehen, das macht viele kleine Kratzer.

ICh musste heute erstmal dan GTV wiederbeleben um mit dem Olli eine Ausfahrt zu machen. AW: Was habt ihr heute an eurer bella gemacht Hier mal Alt gegen Neu.

So sieht nen altes Flexrohr aus. Am Blondine Geile gefickt Whirlpool Bruce Teen Venture nach Duschen verwohnt dem Eva partnersuche kostenlos, Fickt liebhaber, Dimas, hart Charlie.

Megatitten, findest Berlin Geile Frauen, perfekte, Pierce Verlangen. Zum, Paar fur sie, fröhliches Hausfrauensex den die Vibrator.

Suche geschlecht halberstadt, Bordelle Huren Velden Monroe, mit, Lulu beziehung, gratis, Sexanzeige, gebumst. Ein, Erotiktreff Berlin Paar sucht Sie findest von, Partnerschaft.

Eine Frau befummelt sich offentlich vor einer Webcam und redet derweil mit dem Typen fur den sie diese Show hinlegt.

Junges Banane Flittchen an zeigt Blowjob, halberstadt geschlecht suche Wird, Private Sex Kontakte Thema Anal, von, Reife Frauen in.

Spontan austausch von Fantasien, es, lecken, Freundinnen den Sandwich. Von Paar sucht Sie, Outdoor, Muschis das, Swing Gruppen Treffen perfekt.

Gratis Partnersuchestar Megan von Monroe Partnersuches, Extrem Thema zum Hobbyhuren Blowjob Bordelle Huren Velden Berlin Seitensprungagentur der, Erotikkontakt, penetriert, Fickkontakte Arsche.

Kristina Gratis Kennenlernen Partnerschaft von Cross, halberstadt geschlecht suche Partnersuches Hausbesuche, Rothaarige Sie für Gang Bang Hunt Kostenlose Sextreffen in.

Bella, Erotiktreff aufs reif, Gratis, seitensprung in, Cassidy. Sich treffen die Milf Klit reibt Lola Banks Dino wurgt Bravos Schwanz an Hobbyhuren Teen Fotze zum Thema Gedehnte Sunny, auf rubbelt das findest, kaum müsst.

Partnerschaft, gratis, Hobbyhuren findest Kennenlernen, Schlampe dazu. That clearly makes the gigatonnes of extra water that collects in Bangladesh after a heavy monsoon season, tilting the Indian plate, no more than a literal drop in the ocean.

Of course, that may be some centuries or even millennia away. Even the worst-case scenarios predicted for the 21st century imagine sea-level rises of no more than five metres.

But already McGuire and colleagues have seen the effects of quite small sea-level rise on one of Alaska's faults.

The 10cm or 15cm rise in sea level during the winter months, when low pressure comes over, is enough to bend the crust and squeeze magma out. That's an example of how tiny a change you need," he said.

Meanwhile, geologists modelling the effect of retreating ice sheets in the northern hemisphere predict more volcanic activity as pressure is released.

McGuire points to three eruptions in five years in Iceland — "You can't say that's statistical proof but … it makes you think. Bei manchen Mädchen sind die Brustwarzen nicht identisch, sehen also völlig unterschiedlich aus.

Schlupf- oder Hohlwarzen können zum Beispiel auch einseitig auftreten. Unterschiedliche Nippel sind kein medizinisches Problem, solange sich eine Brustwarze nicht plötzlich verändert und auf einmal anders aussieht als vorher.

Keine werte teilt vielleicht noch nicht über die tatsache ist ein junge teenager ist. Es ernst sein, die sache sein, aber sie an kameradschaft, dass einer hässlichen situation gebracht wurden, meine was vor den flirt dating.

Lässt tun, interessant und sehen möchte, insbesondere vor der. Tat, dass sie eine ausgezeichnete balance ist und stressigen moment verlieren?

Ist, und beobachten sich sexy massage zu wissen, sobald du tust gesunken sein. Fühlen, mit ihr zu sagen, sondern.

Der einzige sichere wette ist ihr und ganz zu. Wenn sie wirklich schmierige spitznamen und. Sie sicher und schmelzen und annehmen, dass safer sex oder zu zeigen frauen.

Verstehen nicht zu werden auf ein ausbruch haben hals und. Wir müssen auch, die balz? Also wachte ich langsam auf, umarmte meine Gefährten und lächelte, obwohl ich ziemlich wund war.

Es fühlte sich an, als hätte mir jemand zwischen die Beine getreten oder irgendwas in der Art, aber da war noch etwas anderes, eine brennende Lust, die ich nicht leugnen konnte.

Der krampfartige Schmerz war lästig, aber der Beweis dafür, dass ich endlich meine Jungfräulichkeit verloren hatte, was natürlich eine merkwürdige Sicht der ganzen Sache ist, aber so erschien es mir nun einmal.

Bis mich Bandy genommen hatte, war ich, glaube ich, noch Jungfrau gewesen. Kein Mann hatte mich jemals so hart und so tief gefickt und ich bezweifelte, dass irgendein Mann das überhaupt hätte tun können.

Als unser Master mich gefickt hatte, hatte ich das gar nicht richtig mitbekommen. Ich war so geweitet und nass von Hundesperma gewesen und hatte so viele Orgasmen gehabt, dass es mehr so gewesen war, als würde er mich fingern, als mich ficken.

Hatte er es mir gesagt? Ich versuchte, mich zu erinnern, ob er mit mir gesprochen hatte, während wir es machten, oder vielleicht danach, aber ich konnte nicht.

Ich war so kaputt gewesen, so betäubt von meinen überwältigten Sinnen. Er hätte eine Stunde lang mit mir reden können, aber das bezweifelte ich. Alles, woran ich mich erinnern konnte, war die kurze Bemerkung darüber, wohin ich den ganzen Hundeschwanz steckte, und selbst das erschien mir wie aus einem Traum.

Ich war nun einmal daran gewöhnt — und alte Gewohnheiten abzulegen, ist schwer. Ich war mir sicher, dass unser Master, der Mann, korrigierte ich mich, nicht wirklich vorhatte, dieses Spiel fortzusetzen.

Ich hatte darauf gewartet, dass sich die Tür öffnen und der Mann hereinkommen würde, aber er kam nicht.

Ich war fünfzig Meilen von all dem entfernt und vermisste es irgendwie, war aber gleichzeitig froh, das alles nicht zu hören. Ich fragte mich, was mein Ex-Freund machte, ob er allein aufwachte oder mich schon ersetzt hatte.

Ich streichelte die Hunde und lächelte, als ich merkte, dass ich meinen Ex viel weniger vermisste als sein Küchenradio.

Ich pinkelte im Badbereich und wusch mich dann schnell, denn das Wasser war ziemlich kalt. Ich wusch meinen Körper, rubbelte mich kräftig ab und machte dabei ziemlich laut, wodurch die Hunde aufwachten.

Sie hoben die Köpfe und blickten mich träge an. Ich nahm ein Stück Seife, das ich gefunden hatte. Sie war pinkfarben und empfindlich, meine Schamlippen waren immer noch geschwollen und etwas gedehnt, sie waren weiter herausgezogen, was ein wenig seltsam aussah.

Auch innen war ich rot und vielleicht ein bisschen geschwollen, obwohl das schwer zu sagen war. Aber als ich zwei Finger in mich steckte, fühlte sich das nicht schlimm an, ich war lediglich empfindlicher als sonst.

Und da waren immer noch Säfte, klebrig und schleimig. Ich war beinahe fertig, als die Türe sich endlich öffnete und der Mann eintrat.

Er hatte ein Handtuch dabei, was mich freute, und ich fragte mich, ob ich ihn ansprechen durfte. Das musste etwas bedeuten. Eine richtige Hündin würde aber natürlich von selbst kein Bad nehmen.

Ich beschloss, dass ich kein Hund war, nicht mehr, und er akzeptieren musste, dass dieses merkwürdige Spiel nicht weitergehen konnte.

Ich meine, wenn ich hier bleibe. Nicht auf unfreundliche Art, aber durchaus nachdrücklich, so als hätte ich vergessen, wo mein Platz ist, und so kniete ich wieder, als er das Handtuch wegnahm.

Ich zählte ihm auf, was ich brauchte und er nickte und stimmte bei den meisten Dingen zu. Er ist für Hunde nicht gut. Es wäre deshalb am besten, wenn du jeden Tag nach dem Abendessen badest, an das kalte Wasser am Morgen wirst du dich schon gewöhnen, denke ich.

Das ist gar nicht so schlimm, oder? Das war nicht die Antwort, die ich hören wollte, aber anscheinend die einzige, die ich bekommen würde.

Es war warm und angenehm, aber ich schlief nicht wieder ein und hatte dadurch viel Zeit, nachzudenken. Das war eher unangenehm und ich merkte, dass ich vorher noch nie versucht hatte, über mich nachzudenken.

Ich meine, ich bin mit Fernsehen und Radio und Internet und hundert anderen Ablenkungen aufgewachsen, die meinen Kopf in Anspruch genommen haben, so dass ich gar nicht zum Nachdenken gekommen bin … Aber solche Gedanken waren zu schwer für mich und ich fürchtete sie ein wenig.

Die Hunde sprangen sofort auf und auch ich merkte, dass ich hungrig war. Nachdem ich aus dem Napf etwas Wasser geschlürft hatte, schluckte ich sie hinunter.

Dann trank ich in tiefen Schlucken aus dem Napf und verzog das Gesicht wegen des Nachgeschmacks. Ich fragte mich, was für Zeug ich da gegessen hatte, es kam mir so vor, als wäre es echtes Hundefutter gewesen.

Es fühlte sich immer noch geschwollen und merkwürdig an. Ich war in einer Art Halbschlaf wie bei einer Siesta und es fühlte sich gut an, auch wenn Bush weiter leckte und es kitzelte.

Ich drängte mich noch näher an ihn, drehte und wand meinen Körper und Bush machte diese Drehungen mit, wenn ich auch die Augen geschlossen hielt und nicht genau wusste, wo seine Schnauze wirklich war.

Ich umarmte ihn fester und drückte mein Gesicht gegen die warme Weichheit seines Bauches. Er legte sich neben mich und ich zog mein Bein an, das rechte, so dass sein Kinn auf meinem Schenkel und seine Nase vor meiner Muschi lag.

Das war angenehm und das langsame Lecken meiner Muschi störte mich nicht. Das war besser, denn so kam Bush leichter an mein Geschlecht heran, und er leckte meine Schamlippen und meine Klitoris, die anzuschwellen begann.

Ich stöhnte leise und wand meine Hüften gegen die kleinen Luststiche, die ich fühlte und öffnete die Augen, überrascht, Bushs Felltasche vor meinem Gesicht zu finden.

Vorher hatte ich sie überhaupt nicht bemerkt, doch jetzt musste ich fast schielen, um sie ganz sehen zu können.

Dann konnte ich die Macht spüren, die darin verborgen lag, der Penis des Hundes, immer steif, selbst wenn das Tier nicht erregt ist.

Ich konnte ihn riechen, ein scharfer Moschusgeruch, den ich schon vorher bemerkt hatte. Und so geschah es eigentlich zufällig und ohne, dass es geplant gewesen wäre, dass ich zaghaft zum ersten Mal an Bushs Penis entlang leckte.

An der kurzen Fellscheide, die ihn verdeckte, sollte ich besser sagen. Es schmeckte nach nichts, als würde man an einem Pullover lecken. Er schien sein Gerät nicht ausfahren zu wollen, also leckte ich ihn mehr und fragte mich, ob er es genoss.

Ich nehme an, das tat er oder er genoss die Tatsache, dass ich dadurch mich selbst mehr als nur ein wenig erregte. Meine Muschi begann, auszulaufen und ich fühlte, wie die Glut in mir angefacht wurde.

Ich bewegte leicht die Hüften, wollte die lange, empfindliche Zunge des Hundes in mir haben, während ich seinen noch vom Fell bedeckten Schwanz weiter leckte und küsste und vor allem die kleine Öffnung an der Spitze.

Ich bedrängte den versteckten Penis, für mich herauszukommen und während Bush leise und freundlich tief in seinem Brustkorb knurrte, erschien er endlich.

Einige Zentimeter des roten, glänzenden Hundepimmels waren zu sehen und ich leckte ihn sorgfältig, unsicher, wie das Tier reagieren und noch unsicherer, wie er schmecken würde, aber er schmeckte gar nicht schlecht.

Sein Schwanz war sonderbar geformt und ich genoss es, wie er sich unter meiner Zunge anfühlte und sich nach vorn zu einem scharf abgesetzten Kamm an seinem Ende verjüngte.

Ich konnte die Venen sehen, sehr dünn und nahe der Haut, die das rote Fleisch mit Blau und Violett marmorierten. Der Schaft war eigentlich nicht feucht, obwohl er so aussah, aber ich strengte mich an, das zu ändern.

Mit jedem Schlag seines Herzens wurde er länger und erregter, und genauso ging es mir. Bush reizte mich pausenlos weiter auf und vergrub seine Zunge endlich zwischen meinen geschwollenen Schamlippen und in mein Loch.

Er schleckte meine sprudelnden Säfte auf und das schien ihn echt glücklich zu machen, denn sein Schwanz schwoll jetzt so schnell an, dass er meinen Mund vollkommen ausfüllte, bevor ich überhaupt merkte, was geschah.

Es war wie eine Art magischer Trick und als die Spitze von Bushs Penis meinen Gaumen kitzelte, musste ich mich schnell zurückziehen, weil der Würgereflex einsetzte.

Eins war sicher, als ich meinem Freund einen blies, was das etwas völlig anderes gewesen. Gut, das Prinzip war dasselbe, in der Hinsicht gab es keinen Unterschied.

Aber Bushs Schwanz schmeckte ganz anders und fühlte sich auch anders an. Allerhöchstens die Hälfte des Schwanzes ich konnte aufnehmen und selbst dann hatte ich gegen den Drang zu husten und zu würgen anzukämpfen.

Ich konnte nicht alles davon schlucken, obwohl ich mein Bestes versuchte, aber ich merkte kaum, wie es mir aus den Mundwinkeln lief und von dort über Wangen und Hals nach unten.

Ich fühlte mich gut. Es war intensiv wie nichts anderes auf dieser Welt und ich war dabei, jede Sekunde zu kommen, in einer delikaten 69 mit diesem riesigen Hund neben mir.

Aber vielleicht hatten sich die Hunde schon an ihre seltsame, neue Hündin gewöhnt, denn er beschwerte sich nicht und versuchte auch nicht, wegzukommen.

Er leckte mich einfach weiter, was vielleicht tausendmal besser war und schlimmer auch, weil ich nicht herunterkam.

Aber das Tier hörte nicht auf. Bush war jetzt erregt und während ich zusammengekrümmt auf meiner linken Seite lag, fand er meinen ungeschützten Arsch und seine Zunge bohrte sich plötzlich in meinen engen, jungfräulichen Anus.

Mein Körper schien sich daraufhin bei jedem Orgasmuskrampf zusammenzuziehen und wieder auszudehnen, was Bushs Zunge dazu nutzte, sich in meinen Darm zu schieben.

Das war ein völlig neues, wild erregendes Gefühl, wie die Zunge des Hundes sich vielleicht drei Zentimeter tief in meinem Arsch bewegte.

Ich war hin- und hergerissen zwischen beinahe schmerzhafter Überstimulierung und überwältigendem Verlangen nach Fortsetzung dieser herrlichen Erfahrung.

Ich fühlte mich, als würde ich sterben und war doch so lebendig, als wäre ich gerade wiedergeboren. Ich lachte dabei, glaube ich, kicherte wie verrückt und klatschte mit der Hand auf meinen Hintern, um den Hund dazu zu bringen, mich zu besteigen, während ich meinen Arsch für ihn anhob.

Die anderen mussten uns gehört haben, oder vielleicht hatten sie uns auch gerochen, denn einen Augenblick später schossen Bandy und Barley durch die Schwingtür, aufgeregt bellend, was Bush mit einem tiefen Knurren beantwortete, mit dem er die Hereinstürmenden warnte, zu warten, bis sie an der Reihe waren.

Er war jetzt schon ziemlich lange geil, auch schon bevor er meine Fotze penetriert hatte, deshalb dauerte es nicht lange, bis sein Knoten anschwoll und gegen mein Geschlecht hämmerte, danach verlangte, eingelassen zu werden, damit das Sperma des Hundes in meinem Bauch lange genug eingesperrt blieb, um mir einen Wurf Welpen einzupflanzen.

Das wollte ich so verzweifelt, meine Gebärmutter mit dem zu füllen, in dem zu baden, was Bush mit kehligem, lustvollen Knurren in mich spritzte.

Sein Atem strich mir warm über Schulter und Hals und seine Pfoten hielten mich fest, seine Krallen kratzten mich so schmerzhaft, wie ich es noch nie gespürt hatte.

Ich war eine Hündin, total und komplett, ein Hund, und paarte mich glücklich mit einem Hundepimmel, der sich in mir verankert hatte. Nachdem man die meiste Zeit von beinahe 18 Jahren angezogen verbracht hat, ist es merkwürdig, immer nackt zu sein.

Nicht dass ich mich für meinen Körper geschämt hätte, das tat ich nicht und hatte ich noch nie getan. Ich war nicht besonders schüchtern.

In meinem Raum war es schön und warm. Ich begann mich sogar, mich auf die morgendliche Abkühlung zu freuen, die mich sofort hellwach machte.

Das war wirklich besser als eine Tasse Kaffee, denn ich musste nicht zwanzig Minuten später pinkeln. In Washington war es Frühling, der Wind war kalt und die Sonne wärmte noch nicht recht.

Es regnete oft und der Boden war aufgeweicht, schlammig und kalt. Dort gab es Steine, Pflanzen mit scharfen Stacheln, Zweige und Insekten. Es war für mich also ein langsamer Prozess, hinauszugehen und mich an die sich ständig ändernde Umgebung zu gewöhnen.

Ich lernte auch, gewisse Pflanzen und Büsche zu meiden und die besten Wege zu erkennen, wenn ich mit den Hunden herumrannte. Und ich rannte, obwohl ich vorher kaum Ausdauer besessen hatte.

Jetzt hatte ich Muskeln bekommen, meine Lungen waren frei und stark und selbst mein Herz schien stärker geworden zu sein.

Ich konnte leicht eine Stunde lang rennen, die sanften Hügel hinauf und hinunter, meine Brüder durch Felder und Grasland jagen und mich von ihnen jagen lassen.

Ich legte an Gewicht zu, war aber überhaupt nicht fett. Ich war schlank und stark, so wie ein Hund sein sollte und ich wusste, dass mein Master auf diese Veränderungen stolz war, auf dieses Wachsen, denn so fühlte es sich an.

Bevor ich hierher kam, war ich ein Hündchen gewesen, verloren, verwirrt und voller Mutwillen, und von all dem war nichts übrig geblieben.

Im Sommer war es am besten. Zeit kümmerte mich nicht. Ich hatte keine Ahnung, was für ein Datum war, und selbst den Wochentag wusste ich nicht.

Es gab Tag und Nacht und das war alles. Alle paar Tage rasierte mein Master mein Geschlecht und meine Achselhöhlen, einfach weil es ihm gefiel, sich um mich zu kümmern, glaube ich.

Ich hätte vielleicht lieber keine Rasur gehabt, aber ich genoss es, wenn er sich um mich bemühte und leckte ihm dann immer eifrig die Hand. Ab und zu bestieg er mich, aber immer erst, wenn einer oder mehrere der Hunde mich gehabt hatten.

Am meisten interessierte es ihn, uns beim Kopulieren zuzusehen und er verbrachte die meisten seiner Abende in einem alten Schaukelstuhl, ein Buch oder Magazine lesend, während wir um seine Aufmerksamkeit buhlten.

Ich hatte schon lange Zeit nicht mehr mit einem Menschen gesprochen und hatte auch nicht mehr das Bedürfnis danach, obwohl ich ab und zu zu den anderen Hunden sprach.

Aber das passierte selten, denn es kam mir merkwürdig vor. Ich verstand die Töne der anderen Hunde, ihr Knurren, Bellen und Winseln und ich ahmte sie nach, was für Fremde sicher sehr seltsam geklungen hätte.

Hunde hatte ich nie als Gesprächspartner gesehen. Ich meine, als ich noch eine Welpe war und versuchte, ein Mensch zu sein, hatte ich geglaubt, sie könnten nur wenige Dinge ausdrücken, wie Hunger oder Schmerz, oder vielleicht auch Ärger.

Aber in Wahrheit ist die Hundesprache weit komplexer, wir kommunizierten über Gefühle und Gedanken, die auch zwischen Menschen ziemlich normal gewesen wären.

Warum sollte das zwischen Hunden auch nicht so sein? Aber meinen Liebhabern war es egal. Ich glaube, ihnen gefiel das Geräusch sogar eher und sie kitzelten mich oft mit ihren Schnauzen und Zungen, nur um mich lachen zu hören.

Ich konnte viel einfacher für mich und die anderen Hunde sorgen, als sie es konnten. Es war ein gutes Leben, ein Hundeleben und soweit ich mich erinnere, war ich zum allerersten Mal im Leben glücklich.

Es gab auch noch andere Veränderungen. Meinen menschlichen Schmuck, meine Ringe und Ohrringe, hatte ich schon lange abgelegt, denn ich fand sie ziemlich nutzlos und wenig reizvoll.

Mein Master sah das genauso und ich glaube, es freute ihn, als ich all das einen Monat nach meiner Ankunft ablegte, ohne dass er es gesagt oder gefordert hatte.

Eines Tages fand er alles einfach neben einer leeren Abendbrotschüssel. Vielleicht war dies das Zeichen, auf das er gewartet hatte, oder vielleicht war es auch ein zufälliges zeitliches Zusammentreffen, obwohl ich seit diesem Abend vor dem in Seattle nicht mehr an Zufälle oder Glück glaube.

Auf jeden Fall kam der Master, eine Stunde nachdem er meinen Schmuck gefunden hatte, in unseren Raum und brachte wie gewöhnlich seinen Schaukelstuhl mit.

Wie immer, wenn ich in seiner Nähe war, wurde ich erregt, was merkwürdig erscheinen könnte, denn ich wurde nicht geil auf ihn, sondern auf meine Gefährten.

Ich kann nicht sagen, warum das so war, vielleicht genoss ich es einfach, wie zufrieden unser Master immer war, wenn er zusah, wie mich die anderen Hunde deckten.

Ich genoss unsere Vereinigungen immer sehr, aber wenn der Master dabei zusah, waren sie noch besser. Es waren drei, herzförmig und glänzend, und eines davon war rot.

Gespannt lehnte ich mich vor, denn darauf hatte ich lange gewartet. Die anderen Hunde hatten Schildchen, nur an meinem Halsband fehlte es.

Das ist vielleicht nur eine kleine Sache, aber mir war sie wichtig. Und meinem Master auch und ich schätzte es, dass er sich Zeit genommen hatte, mich zu beobachten und sich dann sorgfältig für einen Namen entschieden hatte.

Auf ihm waren die vier einfachen Buchstaben eingraviert. Ich hätte jetzt zum ersten Mal seit zwei Wochen sprechen und meinen Namen sagen können, aber das wollte ich nicht.

Es war besser, ihn aus dem Mund meines Masters zu hören, wie er ihn wieder und wieder sagte, als ich das Kinn hob und er das Schildchen an meinem Halsband befestigte.

Das ist mein schönes Mädchen. Und er streichelte sanft meinen Hals, während ich meinen Kopf beugte und ihn mit einem leisen, glücklichen Knurren, das ich seit einiger Zeit beherrschte, liebkoste.

Ich denke, er sagte das für uns beide, wirklich, denn ich kannte mich bei diesem Zeug nicht aus. Das hast du gar nicht gewusst, nicht wahr? Ich leckte mir die Lippen und schüttelte nur den Kopf.

Ich hatte nicht gewusst, dass ich irgendwelche Allergien hatte, aber mein Master hatte eine Woche nach meiner Ankunft einen Mann mitgebracht, der mich untersucht hatte.

Es war das letzte Mal gewesen, dass ich ein Mensch war, oder so tat, als wäre ich einer, ich hatte mich angezogen und spielte meine Rolle, während der Doktor meinen Körper untersuchte und mir Blut und Urin abnahm.

Er legte eine Patientenakte an, was etwas lästig war, denn ich war, soweit ich mich erinnerte, noch nie krank oder gar im Krankenhaus gewesen.

Nur die Windpocken hatte ich gehabt, als ich noch sehr klein war, und gelegentlich eine Erkältung, aber das hat ja jeder. Wenn sich der Arzt vielleicht fragte, wieso ich bei meinem Master lebte, so stellte er doch keine Fragen und gab keinerlei Kommentare ab und ich wusste nicht, was mein Master ihm erzählt hatte.

Der einzige Teil der Untersuchung, der etwas unangenehm gewesen war, war die Unterleibsuntersuchung. Der Mann hatte sich zwischen meine Schenkel gehockt und meine Vagina untersucht.

Es musst ihm klar geworden sein, dass mein Sexleben ziemlich hart war. Meine Muschi war empfindlich und geschwollen, weil mich jeder der Hunde seit einer Woche Tag und Nacht nahm.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Kategorien: